Sie sind hier: Rudis Welt » Sport

Fußball-WM 2018 - Russland

Deutschlands Pleite gegen Mexiko - Was war das denn?

Joshua Kimmich wurde schwindelig gespielt, riesige Lücken im Mittelfeld: Deutschland befindet sich bei der WM noch im Testspielmodus. Weitere Diskussionen über Özil und Sané sind nun sicher:

Der Titelverteidiger hat zum WM-Auftakt 0:1 (0:1) gegen Mexiko verloren - es ist eine Sensation und die erste deutsche Auftaktpleite seit 1982 (damals unterlag Deutschland gegen Algerien).

Deutschlands Auftaktpleite ist eine Steilvorlage für alle, die das DFB-Team zuletzt ohnehin kritisch gesehen haben. War es ein Fehler, Leroy Sané aus dem Kader zu streichen? Der 22-Jährige war in der abgelaufenen Saison mit 33 Torbeteiligungen einer der Stars im Meisterteam von Manchester City. Nach dem Mexiko-Spiel ist eine Antwort noch nicht möglich. Julian Draxler war auf der Sané-Position der stärkste deutsche Offensivspieler.   mehr ...

Brasiliens 1:1 gegen Schweiz - Der nächste Favorit findet seinen Spielverderber

Brasilien verpasst erstmals seit 1978 einen Sieg im Auftaktspiel einer Fußball-WM: Die Schweiz lässt sich von einem Rückstand nicht schocken und hält dem Drängen des Rekord-Weltmeisters stand:

Es hatte so gut begonnen, aber am Ende erging es dem fünfmaligen Weltmeister so wie vielen anderen Favoriten bei dieser WM. Brasilien hat die gute Form aus der Vorbereitung nur zum Teil in das Auftaktspiel gegen die Schweiz retten können und musste sich am Sonntag vor gut 45000 Zuschauern in der Arena von Rostow mit einen 1:1 zufrieden geben. Eine knappe halbe Stunde lang hatten die Südamerikaner gezaubert und waren durch Coutinho hochverdient in Führung gegangen.   mehr ... 

 


Sport News

Fünftes Spiel in der BBL-Finalserie - Bayerns Basketballer gewinnen deutschen Meistertitel

Die Basketballer des FC Bayern haben das fünfte und entscheidende Spiel der BBL-Play-offs gewonnen und sich die deutsche Meisterschaft gesichert:

Die Münchner gewannen das fünfte Spiel der Best-of-Five-Serie am Samstagabend (16.06.2018) in eigener Halle gegen Alba Berlin souverän mit 106:85 und sicherten sich damit nach dem Pokalsieg erstmals in der Klubgeschichte das Double. Auch im zehnten Anlauf setzte sich damit das Heimteam im entscheidenden fünften Duell durch. Die Bayern hatten in den Play-offs zuvor Frankfurt (3:2) und Bamberg (3:1) ausgeschaltet. Berlin war nach Siegen Oldenburg (3:2) und Ludwigsburg (3:0) in die Finalserie eingezogen.   mehr ...

Steuerhinterziehung - 18,8 Millionen Euro Strafe für Ronaldo

Während Cristiano Ronaldo bei der Fußball-WM groß auftrumpft, haben seine Anwälte eine Einigung mit der spanischen Justiz erreicht. CR7 zahlt wegen Steuerbetrugs eine Millionenstrafe, entgeht aber dem Gefängnis:

Im Prozess um Steuerhinterziehung hat sich der portugiesische Weltfußballer Cristiano Ronaldo mit der spanischen Staatsanwaltschaft geeinigt. Das berichtet die Zeitung El Mundo. Demnach bekennt sich der Stürmerstar von Real Madrid in vier Steuer-Delikten für schuldig. Dafür bekommt er eine Gefängnisstrafe von zwei Jahren und muss 18,8 Millionen Euro nachzahlen.   mehr ...

Erstmals 48 Teams am Start - USA, Kanada und Mexiko richten WM aus

Die amerikanischen Staaten USA, Kanada und Mexiko haben sich durchgesetzt. Die erste Fußball-WM mit 48 Teilnehmern wird in den drei Ländern ausgetragen. Bei der Abstimmung spricht sich auch der DFB für die Empfehlung von US-Präsident Trump aus:

Die erste XXL-WM mit 48 Teilnehmern findet 2026 in den USA, Kanada sowie Mexiko statt. Das Trio erhielt bei der Wahl durch den Kongress des Fußball-Weltverbands in Moskau den Zuschlag und setzte sich gegen Außenseiter Marokko durch. 134 Fifa-Mitgliedsverbände votierten für den Dreierbund aus Amerika, auf Marokko entfielen 65 Stimmen.   mehr ...

 

Weiteres NZZ: "Das Wallis will keine Olympischen Winterspiele."
Spiegel: "Fußball in England - Premier League führt erstmals Winterpause ein."
SZ: "Kommentar: Der Sportler wird mündig."
FAZ: "Untersuchung gibt Aufschluss - Darum patzte Karius gegen Real Madrid."
SZ: "Rücktritt von Zinédine Zidane - "Es gab auch schwierige Momente während der Saison"."
Sportschau: "Entscheidung im Penaltyschießen - Eishockey - Schweden verteidigt WM-Titel."
n-tv: "DFB-Pokal-Triumph gegen Bayern - Wolfsburgs Frauen leben ihren Triple-Traum."
Meedia.de: "Mehr Reichweite und höhere Erlöse - FC Bayern München bringt Digitaltochter an den Start."
Spiegel: "Tischtennis-Team-WM - China wieder zu stark - Silber für die deutsche Auswahl."
Spiegel: "Meistertrainer von 2004 - Schaaf kehrt als Technischer Direktor zu Werder Bremen zurück."
Spiegel: "Urteil des Bundesverfassungsgerichts - Bundesweite Stadionverbote sind zulässig."
SZ: "Eishockey - EHC München zum dritten Mal in Serie deutscher Meister."
SZ: "Innenminister fordern Millionen-Fonds von Fußball-Klubs."
Zeit: "Premier League - Arsène Wenger hört als Trainer beim FC Arsenal auf."
Kicker: "Zweijahresvertrag für den 46-Jährigen beim FC Bayern - 2,2 Millionen Euro Ablöse: Kovac wird Heynckes-Nachfolger."
Spiegel: "Probleme in der Kommunikation - Premier League verzichtet auf Videobeweis."
Sportbuzzer.de: "Wechsel fix! Trainer Thomas Tuchel erhält Zweijahresvertrag bei PSG."
SZ: "Kampf um Sportrechte - Die Internetgiganten planen den Großangriff."
Spiegel: "Champions League - Uefa erlaubt vierte Auswechslung."
SZ: "Eiskunstlauf-WM - Savchenko und Massot triumphieren auch bei der WM."
Sportschau: "Überraschung bei der DFL - 50+1-Regel bleibt bestehen."
Spiegel: "DFB-Manager besorgt über deutschen Fußball - Bierhoff läutet die Alarmglocke."
Spiegel: "Vorwurf des Steuerbetrugs - Staatsanwaltschaft verlangt fünf Jahre Haft für Xabi Alonso."
Kicker: "Wie sich "Sky" und "DAZN" die Champions League aufteilen."
SZ: "Frauenfußball - DFB entlässt Nationaltrainerin Jones - Hrubesch übernimmt."
Spiegel: "Biathlon-Weltcup Kontiolahti - Hinz feiert ersten Sieg im Weltcup."
FAZ: "Franziska Hildebrand - Die Kritikerin läuft zu großer Form auf."
SZ: "Fußball-WM 2026 - Favorit Marokko."
11Freunde.de: "Warum sich niemand über den Zuschauerschwund bei RB Leipzig wundern sollte."
n-tv: ""Sind voll handlungsfähig" - Hamburger SV feuert Klubchef und Manager."
Meedia.de: "St. Pauli verbannt sexistische Werbung aus dem Stadion."
FAZ: "Oscars für „Icarus“ und Bryant - „Bach muss zurücktreten“."  Spiegel: "Beschluss von Fifa und Ifab - Videobeweis wird in die Fußballregeln aufgenommen."
FAZ: "Neues Medien-Angebot : Formel 1 startet eigenen Livestream in Deutschland."
Spiegel: "Champions League - Uefa-Präsident will auf Videoschiedsrichter verzichten."
FAZ: "Ligapokal - Erster England-Titel für Guardiola."
Tagesschau: "Urteil zu Risikospielen - Teilerfolg für Bremen - DFL muss zahlen."
n-tv: "Erster Triumph seit 50 Jahren - FC Bayern holt den Basketball-Pokal."
Spiegel: "3,37 Milliarden Euro - Bundesliga feiert 13. Umsatzrekord in Folge."
Spiegel: " Hannover 96 und die 50+1-Regel - Kind lässt Ausnahmeantrag ruhen."
Sportschau: "Handball-EM in Kroatien - Spanien ist Handball-Europameister."
Spiegel: "Sieg bei Australian Open Federer gewinnt 20. Grand-Slam-Titel."
Spiegel: "Ski-Sensation in Kitzbühel - Thomas Dreßen siegt am Hahnenkamm."
SZ: "Handball-EM - Alles gewagt, alles verloren."
n-tv: "Europäischer Transfer-Wahnsinn - Uefa plant "Luxussteuer"."
Tagesschau: "Befristung von Verträgen - Fußballer sind keine gewöhnlichen Arbeitnehmer."
SZ: "Ablösesummen - Klopp verliert seinen besten Spieler."
Spiegel: "Sieg bei Vierschanzentournee - Stoch macht's wie Hannawald."
SZ: "Tischtennis-WM - Schöne Grüße nach China!"
Sport.Sky.de: "Vor Brasilien und Portugal - FIFA-Weltrangliste: DFB-Team überwintert als Nummer eins."
Zeit: "Volleyball - Es ist Champions League und keiner schaut hin."

Doping - und seine Folgen

Spätestens seit dem McLaren-Report ist klar, dass unerlaubtes Doping auf dem Weg zu neuen Höhen ist. Es gibt weltweit keine klaren Regeln, geschweige denn angemessene Strafen für Dopingsünder. Erst wenn allen Sportlern klar wird, dass ein Erwischtwerden mit einem künftigen Berufsverbot gleichgesetzt werden kann, wird sich - vielleicht - etwas zum Besseren wenden.

Gleichzeitig müssen die internationalen Verbände wie IOC, FIFA, Leichtathletikverband u.a. enger und konsequent zusammenarbeiten und den Willen zeigen, gegen die Doping-Auswüchse massiv vorzugehen und nicht nur Lippenbekenntnisse zum Besten zu geben ...

 

ARD-Dopingexperte Hajo Seppelt fährt nicht zur WM nach Russland

Der ARD-Dopingexperte Hajo Seppelt wird nicht zur Weltmeisterschaft nach Russland reisen. Wie die "Tagesschau" berichtet, habe die ARD diese Entscheidung nach einem Gespräch mit Außenminister Heiko Maas getroffen. Der Grund für die Absage: Analysen der Bundessicherheitsbehörden hätten ergeben, dass die Reise mit "unberechenbaren Risiken" verbunden gewesen wäre.   mehr ...

Kritik an der Fifa - "Der Sport kontrolliert sich selbst"

Wenn es um Dopingkontrollen geht, macht die Fifa ihr eigenes Ding. Die nationale Anti-Doping-Agentur kann während der Weltmeisterschaft keine Spieler mehr kontrollieren, obwohl sie das gerne tun würde:

Die Nationale Anti-Doping-Agentur (Nada) hat ein unabhängiges Kontrollsystem für die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland gefordert und die Intransparenz des Fußball-Weltverbandes in dieser Frage kritisiert. „Wer im Auftrag der Fifa die Profis kontrolliert, wissen wir nicht“, sagte Lars Mortsiefer, Vorstandsmitglied der Nada, am Dienstag auf Anfrage: „Wir haben bis zur WM nur Zugriff auf die deutschen Spieler, dann nicht mehr.“   mehr ...

Fußball-WM - Wie die Fifa das Thema Doping abmoderiert

- Der Fußball-Weltverband Fifa stellt die Ermittlungen gegen russische Fußballer ein.

- Es ist ein offensichtlicher Versuch, die Causa vor dem WM-Turnier im Sommer abzumoderieren.

- Doch die Angelegenheit ist lange nicht beendet. Viele Fragen bleiben offen:

Wie ein Feldmarschall steht Stanislaw Tschertschessow in der Mitte des Platzes, um den Hals Trillerpfeife und Stoppuhr. Der Trainer von Russlands Nationalelf gibt sich als eher altmodischer Übungsleiter. Um ihn herum läuft in weißen T-Shirts ein großer Pulk Nationalspieler seine Runden. Im Stubaital in Österreich bereitet sich die Sbornaja gerade auf die Heim-WM vor. Größtmögliche Ruhe soll das Trainingslager garantieren, dabei begleitet Russland aber nicht zuletzt ein Problemthema: der Dopingverdacht gegen zumindest einige der Herren in den weißen Hemden - und der Umgang damit durch den Fußball-Weltverband.   mehr ...

 

Zeit: "Paralympics ohne russische Athleten: Bei Olympia in Rio durften russische Sportler noch teilnehmen, bei den Paralympics aber nicht: Der

Sportverbände

Fußball-WM 2022 - Fifa-Council lehnt Aufstockung auf 48 Teams ab

Mehrere südamerikanische Fußballverbände wollten die Aufstockung der WM-Teilnehmer von 32 auf 48 Teams um vier Jahre vorziehen. Die Fifa hat einen entsprechenden Antrag abgelehnt - Gastgeber Katar kann aufatmen:

Die Pläne für eine WM-Aufstockung auf 48 Mannschaften schon beim Turnier 2022 in Katar sind vom Fifa-Council vorerst abgelehnt worden. "Es wäre verfrüht, diese Frage beim Kongress zu behandeln", sagte Fifa-Präsident Gianni Infantino nach der Sitzung des Gremiums in Moskau.   mehr ...

Athletenförderung - "Braucht das IOC so viele Millionen?"

- Die deutsche Athletenkommission um den Vorsitzenden Max Hartung kämpft um mehr Geld für Spitzensportler und fordert ein Viertel der Einnahmen vom IOC.

- Nicht zuletzt aufgrund neuer Rekordverträge bei den Fernsehrechten werden die Einnahmen des IOC in den kommenden Jahren deutlich steigen.

- "Die Frage ist doch, wann der Punkt gekommen ist, an dem die Athleten was abkriegen", sagt Hartung der SZ.   mehr ...

Fifa-Chef Infantino - Der Solist aus Zürich

- Für seinen ominösen Milliardendeal erhält Fifa-Chef Infantino von den Kontinentalverbänden eine deutliche Abfuhr.

- Infantino führt die Fifa gerne im Alleingang, doch seine Macht schwindet.

- Um seine Wiederwahl zu retten, will gerät nun die WM 2022 in sein Visier.   mehr ...

 


DFB-Länderspiele

Letzter Test vor der Fußball-WM - DFB-Team reist mit Misstönen nach Russland

- Die deutsche Nationalmannschaft müht sich zum knappen Sieg gegen den Außenseiter Saudi-Arabien.

- Das Spiel beginnt verheißungsvoll, doch dann überfordern die Wechsel das DFB-Team.

- Ilkay Gündogan wird nach seiner Einwechslung mit Pfiffen bedacht: "Dass ein Nationalspieler so ausgepfiffen wird, hilft niemandem", sagt Bundestrainer Joachim Löw:

Schon vor dem Anpfiff herrschte in der Leverkusener BayArena eine Stimmung wie im Zirkuszelt. Die Zuschauer waren gekommen, um Aaaaaah und Oooooh auszurufen und sich an den Kunststückchen zu erfreuen, die Deutschlands Fußballer im Laufe ihres Trainingscamps einstudiert hatten. Aber am Ende hatte Ärger den Frohsinn im Zirkuszelt verdrängt, zügig spielte nach dem Schlusspfiff die Stadionregie laute Musik ein. Die deutsche Elf sollte wenigstens keine Misstöne im Ohr haben vor der Abreise zur WM nach Russland. Von einer glänzenden Generalprobe konnte ohnehin keine Rede sein, der 2:1 (2:0)-Sieg gegen den erwiesenen Außenseiter Saudi Arabien war der angemessen dünne Ertrag eines weitgehend überlegen, aber selten souverän geführten Spiels. Am Ende mussten die Weltmeister sogar froh sein, dass ihnen der Sieg nicht noch abhanden gekommen war.   mehr ...

Leistungsabfall gegen Österreich - DFB-Team verpatzt WM-Test bei Neuer-Comeback

Erst die Sintflut und ewiges Warten auf den Anpfiff, dann die Pleite: Im vorletzten WM-Test kassiert Fußball-Weltmeister Deutschland eine verdiente Niederlage gegen Österreich. Mut machen die Comebacks von DFB-Kapitän Manuel Neuer und Offensivstar Marco Reus:

Trotz eines WM-würdigen Comebacks von Manuel Neuer hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft gegen Österreich die ersten Niederlage seit 32 Jahren kassiert. Eine auf vielen Positionen noch mit Ersatzkräften besetzte DFB-Elf unterlag nach Blitz und Donner in Klagenfurt verdient mit 1:2 (1:0). Kapitän Neuer überzeugte nach achtmonatiger Wettkampfpause schon wieder mit einigen Klasseparaden, musste sich aber über Unzulänglichkeiten seiner Vorderleute ärgern. Nach einem Fehlpass-Geschenk der Österreicher hatte Mesut Özil den WM-Titelverteidiger in Führung gebracht (11.). Doch die Bundesliga-Profis Martin Hinteregger (53.) und Alessandro Schöpf (69.) bestraften vor 29.200 Zuschauern mit ihren Toren eine nach der Pause kopflose deutsche Elf.   mehr ...

Nationalmannschaft - Löw verlängert Vertrag als Bundestrainer bis 2022

Joachim Löw wird seinen Vertrag als Bundestrainer mit dem DFB bis 2022 verlängern. Kurz vor der Bekanntgabe des WM-Kaders für Russland gab der Deutsche Fußball-Bund die zu diesem Zeitpunkt überraschende Verlängerung bekannt. Auch der Kontrakt mit Teammanager Oliver Bierhoff wird ausgebaut. Er soll bis 2024 bleiben."Ich habe immer gesagt, dass für mich Jogi Löw der beste Trainer für die Nationalmannschaft ist", sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel.   mehr ...

 


DFB-Pokal 2018/19

32 Paarungen stehen fest, die erste Runde des DFB-Pokals wurde ausgelost. Der FC Bayern München fährt nach Drochtersen. Borussia Dortmund trifft auf Fürth, Titelverteidiger Frankfurt spielt in Ulm:

Die 1. Hauptrunde wird vom 17. bis 20. August ausgespielt. Die 32 Siegerteams sind Ende Oktober in der 2. Runde dabei. Das Finale findet am 25. Mai 2019 im Berliner Olympiastadion statt.   mehr ...

 
 


Aufstieg - Relegation

Playoffs in der Regionalliga - 1860 steigt in die dritte Liga auf - Spielabbruch in Mannheim

Die Rückkehr in den Profifußball ist geglückt: 1860 München und Energie Cottbus spielen künftig in der dritten Liga. Das Aufstiegsspiel in Mannheim wurde wegen Fan-Ausschreitungen abgebrochen:

Der TSV 1860 München kehrt zurück in den Profifußball und spielt ab der kommenden Saison in der dritten Liga. Der Meister der Regionalliga Bayern setzte sich im Playoff-Entscheidungsspiel gegen den 1. FC Saarbrücken durch.

Der FC Energie Cottbus wird einer von Münchens kommenden Drittliga-Gegnern sein. Das Team von Trainer Claus-Dieter Wollitz setzte sich nach Hin- und Rückspiel souverän gegen den Regionalliga-Nord-Meister aus Flensburg durch. Cottbus spielte von 2000 bis 2003 und von 2006 bis 2009 in der Bundesliga, im Jahr 2016 stieg der Klub aus der dritten Liga ab.

Das Relegationsrückspiel um den Aufstieg in die dritte Liga zwischen Waldhof Mannheim und Uerdingen ist beim Stand von 2:1 für den KFC abgebrochen worden. Zu diesem Zeitpunkt waren 82 Minuten gespielt. Grund für den Abbruch waren Rauchbomben und Böller aus dem Waldhof-Fanblock. Auch wenn eine offizielle Bestätigung durch den DFB noch aussteht: Uerdingen wird wohl in die dritte Liga aufsteigen.   mehr ...

Relegation gegen Aue - Karlsruhe verpasst Aufstieg in zweite Liga

Der Karlsruher SC bleibt mindestens ein weiteres Jahr drittklassig: Im Relegations-Rückspiel unterlag der Klub dem FC Erzgebirge Aue. Die Gastgeber konnten sich vor allem bei Sören Bertram bedanken.   mehr ...

Braunschweig stürzt in die 3. Liga, Aue in der Relegation - Düsseldorf ist Meister

Spannung pur zum Finale: Düsseldorf sichert sich im Endspiel um Platz eins in Nürnberg durch ein 3:2 die Meisterschaft. Im Keller erwischte es dramatisch die Braunschweiger, die in Kiel mit 2:6 baden gingen und direkt absteigen. Aue geht nach dem 0:1 in Darmstadt in die Relegation gegen Karlsruhe. Fürth spielte beim Abstiegsshowdown in Heidenheim 1:1 und schafft wie der FCH und Dresden trotz des 0:1 gegen Union den Klassenerhalt.    mehr ...

 


Championsleague 2017/18

3:1 gegen Liverpool - Real Madrid holt dritten Champions-League-Titel in Serie

- Real Madrid gewinnt zum dritten Mal in Serie die Champions League.

- Das Team von Trainer Zinédine Zidane besiegt im Finale von Kiew den FC Liverpool 3:1 (0:0):

Das tränenreiche Aus von Mohamed Salah, Blackouts von Loris Karius und ein Traumtor von Gareth Bale: Für Jürgen Klopp und den FC Liverpool ist der Champions-League-Traum gegen Real Madrid geplatzt. Die Reds verloren beim Finale in Kiew am Samstag trotz großem Kampf mit 1:3 (0:0). Real um Weltmeister Toni Kroos holte zum dritten Mal in Serie und zum 13. Mal insgesamt den wichtigsten Klub-Titel. "Das ist schwer zu glauben. ich freue mich unglaublich", sagte Kroos, 2013 auch Champions-League-Sieger mit dem FC Bayern (auch wenn er am Ende der Saison verletzt fehlte), im ZDF. "Das ist jedes Mal aufs Neue der Wahnsinn."   mehr ...

Klopp zieht mit Liverpool ins Finale ein

Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool das Finale der Champions League erreicht. Der deutsche Trainer schaltete mit dem englischen Team trotz einer 2:4 (1:2)-Niederlage AS Rom aus und trifft im Endspiel am 26. Mai in Kiew auf Real Madrid. Liverpool wehrte im Halbfinal-Rückspiel dank eigener Offensivstärke eine Aufholjagd der Römer ab. Sadio Mané (9. Minute) und Georginio Wijnaldum (25.) erzielten im Römer Olympiastadion am Mittwochabend die Treffer der Reds. Nach dem 5:2 vor acht Tagen an der Anfield Road kam Rom zu Treffern durch ein Eigentor von James Milner (15.) sowie Edin Dzeko (51.) und Radja Nainggolan (86., 90.+4/Elfmeter).   mehr ...

Blackout sabotiert Triple-Chance - FC Bayern verpasst CL-Finale in Real-Drama

Nach einem spektakulären Rückspiel scheitert der FC Bayern im Champions-League-Halbfinale unglücklich an Titelverteidiger Real Madrid. Ein Blitztor beschert den Münchnern einen Traumstart, doch Real kontert cool - und bekommt dann wie im Hinspiel ein Tor geschenkt. Das rächt sich für die Bayern.   mehr ...

 

Weiteres T-Online: "Tor-Spektakel in Liverpool! Klopp-Elf fegt Rom weg."

Zeit: "Enttäuschendes Heimspiel für die Bayern."

Sport.de: "Hammer-Los! FC Bayern trifft erneut auf Real Madrid."

Spiegel: "Bayern im Champions-League-Halbfinale - Jupps Arbeitstrupp."

Spiegel: "Drama in Madrid - Ronaldo rettet Real gegen Juve in letzter Sekunde."

SZ: "Rom wirft Barça raus, auch Liverpool ist weiter."

SZ: "Liverpool düpiert Manchester City, auch Barça siegt hoch."

n-tv: "Historischer CL-Sieg - FC Bayern besiegt Sevilla und Spanien-Fluch."

Zeit: "Barcelona und Bayern München ziehen ins Viertelfinale."

Kicker: "Sevilla steht nach Auswärtscoup im Viertelfinale - Super-Joker Ben Yedder zieht ManUnited den Zahn."

Sportschau: "Juve kämpft sich ins Viertelfinale."

Sportschau: "PSG ohne Chance gegen Real Madrid."

SZ: "FC Bayern startet mit lockerem 5:0 in die K.o.-Phase."

Kicker: "Leipzigs Traum geplatzt - BVB mit Novum Dritter."

SZ: "FC Bayern besiegt PSG - Bayern erfüllt Heynckes' Versprechen."

Kicker: "PSG knackt Torrekord des BVB - Zittersieg des FC Bayern."

Leipzig hofft noch - BVB verliert und ist raus

Kicker: "Spurs und ManCity im Achtelfinale - Dortmund kann nicht mehr siegen - Leipzig in Not."

Zeit: "Rom zerlegt Chelsea, Bayern und PSG sind durch."

Zeit: "Bayern schlägt Celtic Glasgow."

Spiegel: "Leipzig gewinnt, Dortmund steht vor dem Aus."

Kicker: "PSG eine Nummer zu groß für Bayern - Chelsea siegt."

Kicker: "Leipzig zu grün für Besiktas - Real erobert Dortmund."

SZ: "Tottenham düpiert den BVB."

Spiegel: "Qualifikation - Liverpool lässt Hoffenheim keine Chance."

SZ: "Finale der Champions League - Ronaldo schießt Real zum Champions-League-Sieg."


Europa League - Finale

Griezmann schießt Atlético zum Sieg

Natürlich Antoine Griezmann: Der Torjäger von Atlético Madrid hat auch das Europa-League-Finale gegen Olympique Marseille entschieden. Die Franzosen verloren früh ihren Star durch Verletzung:

Es gibt in Europa wahrscheinlich keine Fußballmannschaft, die eine Führung so zuverlässig über die Zeit bringen kann wie Atlético Madrid. Selbst die italienischen Defensivkünstler können sich in dieser Hinsicht noch einiges bei der Elf von Trainervulkan Diego Simeone abschauen.

Und so war das Finale der Europa League in Lyon eigentlich auch bereits nach 21 Minute entschieden: Da traf Antoine Griezmann gegen Olympique Marseille zur Führung für Atlético, und diesen Vorsprung schaukelten die Spanier gewohnt souverän über die Zeit. Am Ende hieß es 3:0, weil Griezmann kurz nach der Pause noch einmal traf und Gabi kurz vor Schluss noch erhöhte.   mehr ...

Atlético beendet Wengers Traum vom Abschied mit Pokal

- Atlético Madrid steht nach einem 1:0-Sieg im Rückspiel gegen Arsenal London im Finale der Europa League.

- Gunners-Trainer Arsène Wenger verabschiedet sich nach 22 Jahren beim Verein ohne einen weiteren internationalen Titel.

- Im Finale trifft Atlético auf Olympique Marseille, das sich gegen RB Salzburg durchsetzte.   mehr ...

 
 

Bundesliga 2017/18 - 34. Spieltag

Stuttgart siegt in München und ist Siebter - HSV steigt erstmals ab - BVB zittert sich in Königsklasse

Die 55. Bundesliga-Saison endet mit dem erstmaligen Abstieg des Gründungsmitglieds Hamburger SV. Die Hanseaten gewannen zwar gegen Gladbach, doch aufgrund des Wolfsburger 4:1-Sieges gegen Absteiger Köln bleibt die Titz-Elf auf Platz 17 stehen. Der VfL indes geht wie in der vergangenen Spielzeit in die Relegation, Freiburg rettet sich durch das 2:0 gegen Augsburg. Dortmund hat sich trotz des 1:3 bei der TSG Hoffenheim in die Königsklasse gezittert - nur wegen der Tordifferenz bleibt die Stöger-Elf Vierter. Bayer und Leipzig spielen Europa League, Stuttgart darf als Überraschungssieger in München und Siebter ebenso von Europa träumen:

HSV siegt und steigt ab - Chaos am Spielende: Der Hamburger SV ist nach 55 Jahren abgestiegen. Das Gründungsmitglied der Bundesliga muss trotz des 2:1 gegen Borussia Mönchengladbach den bitteren Gang ins Unterhaus antreten. Dabei begann die Partie für die Hanseaten recht verheißungsvoll - die Titz-Elf spielte munter nach vorne und bekam nach einer VAR-Entscheidung einen Handelfmeter zugesprochen. Hunt schnappte sich den Ball und drosch ihn zum vielumjubelten Führungstor in die Maschen. Der Dino hatte alles im Griff und doch mussten die Hamburger den Ausgleich hinnehmen - Drmic vollendete einen mustergültigen Konter zum 1:1-Halbzeitstand. Nach Wiederbeginn drängte der HSV energisch auf die erneute Führung, doch mehrmals vereitelte Keeper Sommer den Hamburger Jubelschrei. Bei einem Konter über Wendt rettete Sakai auf der Linie, die Überprüfung per Video-Schiedsrichter ergab kein Handspiel. Kurz darauf machte Holtby per Linksschuss das 2:1 für die Titz-Elf, so dass das Hoffen, auch nach Woods Ampelkarte, von Neuem begann. Angesichts des Ergebnisses in Wolfsburg genügte der Heimsieg des HSV aber nicht.

Wolfsburg besiegt Köln und muss erneut in die Relegation: Wolfsburg muss trotz des 4:1 gegen den schon als Absteiger feststehenden 1. FC Köln wie in der vergangenen Saison in die Relegation. Damals hieß der Gegner Braunschweig, diesmal geht es gegen Holstein Kiel in die Verlängerung. Die Wölfe erwischten einen Blitzstart, noch keine Minute war gespielt, da zappelte der Ball im Netz des FC-Kastens. Guilavogui hatte von der Strafraumkante abgezogen und rechts unten getroffen. Als Brekalo eine Riesenchance zum 2:0 vor dem leeren Tor versiebte, begannen die Nerven der Wölfe zu flattern. Zudem agierten die Kölner nach dem frühen Rückstand auf Augenhöhe und kamen durch ein Traumtor von Hector zum verdienten Ausgleich. Der Nationalspieler nahm den Ball in der Drehung gekonnt mit und chippte ihn aus spitzem Winkel ins VfL-Tor. In Hälfte zwei erhöhten die Niedersachsen die Schlagzahl, kamen allerdings nach einem Konter zum 2:1. Malli bediente Origi und die Liverpool-Leihgabe musste den Ball nur noch über die Linie schieben. War der Widerstand des FC damit gebrochen? Mitnichten! Die Ruthenbeck-Elf versuchte weiter, sich mit einem Zähler beim VfL zu verabschieden, doch die Labbadia-Elf machte durch Knoche das vorentscheidende 3:1, Brekalo besorgte den 4:1-Endstand. Das reichte für die Relegation.   mehr ...

 


Olympia Pyeongchang

Olympische Fernsehspiele

- Olympia geht zu Ende und es bleibt der Eindruck, dass Südkorea als Gastgeber zwar bemüht war, aber nicht immer begeisterungsfähig.

- Einige Sportarten fanden beinahe ohne Zuschauer statt.

- Das liegt daran, dass vieles für den europäischen Fernsehmarkt gemacht war, nicht aber für die Zuschauer aus dem Gastgeberland.   mehr ...

Medaillenspiegel - 14 Gold, zehn Silber, sieben Bronze

- Im Medaillenspiegel belegt die deutsche Olympia-Mannschaft Platz zwei hinter Norwegen. Platz drei geht an Kanada, vor den USA.

- Damit waren die Winterspiele in Pyeongchang die besten der Geschichte für deutsche Olympiamannschaften.

- Hier geht es zum abschließenden Medaillenspiegel.

Durch die letzte Entscheidung bei den Olympischen Winterspielen von Pyeongchang ist Deutschland noch von Norwegen im Medaillenspiegel überholt worden. Langläuferin Marit Björgen sicherte am Sonntag über 30 Kilometer das 14. Gold für Norwegen, so viele hat auch das deutsche Team nach dem Viererbob-Triumph von der Crew um Pilot Francesco Friedrich.   mehr ...

 

Weiteres Kicker: "DEB-Team unterliegt OAR erst in der Verlängerung - Historisches Silber: 55 Sekunden fehlten zum Gold."

FAZ: "Viererbob - Friedrich holt historisches Gold-Double."

SZ: "Deutsche Biathlon-Staffel läuft zu Bronze."

Sportschau: "Nächster russischer Dopingfall bei Olympia."

Zeit: "Der Medaillenspiegel trügt."

Spiegel: "Teamgold in der Kombination - Die Nordischen Dominierer."

n-tv: "Weltmeister Schweden ist besiegt - Eishockey-Team gelingt Halbfinal-Sensation."

SZ: "Deutscher Zweier-Bob rast zu Gold."

SZ: "Deutsche Kombinierer holen Gold, Silber und Bronze."

Spiegel: "Deutsche Olympioniken - Wie viel Geld gibt's für Gold?"

Spiegel: "Deutschland und Kanada feiern Doppelgold im Zweierbob. Skispringer Andreas Wellinger gewinnt seine dritte Medaille."

"Olympische Spiele: Aufstand der Freiwilligen."

SZ: "Fourcade siegt im Fotofinish vor Schempp."

Spiegel: "Lölling gewinnt Silber im Skeleton."

FAZ: Wellinger kommt an Stoch nicht vorbei."

FAZ: "Neuntes Olympia-Gold für Deutschland - Rodel-Staffel ist nicht zu schlagen."

Spiegel: "Paarlauf-Gold für Savchenko und Massot - Im Tränenmeer des Glücks  

Eurosport: "Laura Dahlmeier holt Bronze im Einzel - Sensationssieg für Hanna Öberg."

Spiegel: "Gold und Bronze für deutsche Doppelsitzer - Wendl und Arlt rodeln zu Olympiasieg."

SZ: "Kombinierer Frenzel sprintet zu Gold."

SZ: "Natalie Geisenberger - Einfach den Schlitten fliegen lassen."

Tagesschau: "Gold für Dahlmeier auch in der Verfolgung."

Spiegel: "Verfolgung - Doll gewinnt Bronze bei Fourcade-Sieg

Sportschau: "Skispringen Frauen - Althaus holt Silber von der Normalschanze."

Tagesschau: "Biathlet Peiffer gewinnt Gold im Sprint."

RP-Online: "Loch verpasst Medaille - Ludwig holt Bronze."

Spiegel: "Olympiasieger Wellinger - Fassungslos glücklich."

n-tv: "Erste deutsche Olympia-Medaille - Biathlon-Königin Dahlmeier sprintet zu Gold."